Seit über 2 Jahren wohnt Milo nun bei mir und in dieser Zeit musste er nie alleine bleiben. Leider wurde er viel zu früh von der Mutterhündin getrennt und hatte eine schlechte Prägung. Da ich ohnehin selbständig bin und von Zuhause arbeite, war es aber auch nie nötig. Denn Tim oder ich waren immer da. 

Alleine bleiben im gemütlichen FLUM Hundekissen

Wir hatten in den letzten Jahren mehrere Privattrainer mit dem Ergebnis, dass Milo einfach nicht alleine bleiben könne. Seit Mai (2020) beschäftige ich mich sehr intensiv mit der Thematik und versuche ihm das alleine bleiben beizubringen. 

Buchempfehlung

Ich kann euch „Entspannt alleine“ von Zimer-Falke sehr ans Herz legen. Dieses Buch hat mich sehr vieles verstehen lassen. Von der Genetik her ist Milo nicht dafür geschaffen alleine zu bleiben und bislang konnte er auch keine guten Erfahrungen machen –> folglich kann er es nicht. Mein Ansatz ist es also ihn nun gute Erfahrungen machen zu lassen. 

Da er mittlerweile viel schneller zur Ruhe kommt und auch deutlich mehr Selbstbewusstsein hat, klappt es sehr viel besser als vor einem Jahr. Das versuche ich nun in kleinen Schritten auszubauen – vorerst nur 5-15min und auch nur an Tagen, wo ich ein gutes Gefühl habe. 

Inzwischen (Juli 2020) schafft es Milo problemlos bis zu 90 Minuten alleine zu bleiben. Er liegt zwar die ganze Zeit vor der Wohnungstür und wartet auf mich, aber solange er keinen Stress hat (hecheln, unruhig laufen, sich bei Geräuschen von alleine wieder hinlegt…) kann ich damit hervorragend leben! Ab und zu geht er sogar schon kurz ins Wohnzimmer und überlegt sich dort ins Bett zu legen 😀

Alleine bleiben - das richtige Umfeld

Ein entscheidender Faktor ist das richtige Umfeld. Wir leben jetzt in einer Dachgeschosswohnung mit nur einer fremden Partei im Haus. Milo ist also generell schon viel entspannter, weil es deutlich weniger Geräusche gibt. Außerdem sind die Rolläden geschlossen, um noch mehr abzudämmen. 

Das wichtigste ist aber ein Rückzugsort. 

Rückzugsort

Solange er dort liegt, wird er nicht angefasst. Er kann sich also vollkommen entspannen. Den Platz für sein Bett habe ich so gewählt, dass es in einer Ecke ist von wo aus er eine gute Übersicht über das Zimmer hat und nicht in Türnähe ist. So fühlt er sich am wohlsten. Selbstverständlich steht dort auch sein liebstes FLUM Hundebett

Für denn Fall,  dass er mehr Nähe zu mir sucht gibt es außerdem noch eine FLUM Hundedecke auf dem Sofa. Dort ist mein Geruch nämlich am stärksten, da ich meist von der Couch aus arbeite. 

Bei FLUM gibt es jede Menge tolle Designs und stylische Hundekissen. Da ich von Zuhause aus arbeite, war es mir wichtig etwas schönes und farblich passendes zu haben. Schließlich muss ich mich beim Arbeiten ja auch wohlfühlen 😉 

Die Hundekissen werden übrigens alle in Handarbeit in der eigenen Manufaktur hergestellt. Kennt ihr FLUM schon? Wenn nicht, müsst ihr unbedingt jetzt vorbeischauen! 

Werbung | Bis zum 31.08.2020 könnt ihr mit verwolft 10% auf eure Bestellung bei FLUM sparen. Ich feier ja die Hundedecken extrem, sind nämlich auch als Mensch super schön kuschelig 😉 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.