In freundlicher Zusammenarbeit mit Bissell International

Heute möchte ich euch mal von meinen Erfahrungen im Kampf gegen das Fell berichten. Denn Milo ist einfach schon seit Februar im Fellwechsel! Gerade wenn ich denke, wir haben es geschafft, kommt ne Woche später wieder ein Wetterumschwung und es haart ohne Ende. Der erste Staubsauger hat den Kampf gegen den Hund aufgegeben xD

Mein kleines Plüsch ist nämlich schon seit Februar im Fellwechsel und es wird einfach nicht weniger. Kaum sehe ich das Licht am Ende vom Tunnel, ändert sich das Wetter und es geht von vorne los. Bei einer Wohnung über 2 Stockwerke ist das wirklich kein Zuckerschlecken! Also musste dringend ein guter Haushaltshelfer her!

Es sollte auf jeden Fall ein kabelloser Akkustaubsauger sein, da ich keine Lust habe ein riesen Gerät ständig zwischen den zwei Stockwerken hin und her zu schleppen. Bei meiner Suche bin ich auf den Icon PET 25V von BISSELL gestoßen. Der ist extra für Tierhaare konzipiert und was soll ich sagen – ich bin mehr als begeistert!I

Vorteile vom Icon PET 25V

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Der Akku ist auf jeden Fall top und reicht selbst bei meiner großen Wohnung und Milo’s vielen Haaren für ein komplettes Stockwerk. Mein absolutes Highlight sind die LED’s! Niemals hätte ich gedacht, dass man so etwas bei einem Staubsauger braucht. Aber jetzt wo ich es einmal erlebt habe, könnte ich mir nie wieder einen Staubsauger ohne vorstellen. Es ist so unheimlich befriedigend (und erschreckend) zu sehen, wie viel Fell einfach unbemerkt auf dem Boden herumliegt und wie es dann aufgesaugt wird. Dank der verwicklungsfreien Bürste bleiben auch keine Haare hängen!

Das Zubehör ist auch wirklich umfangreich und man ist für jeden Untergrund und jede Situation bestens gewappnet. Was ich auch super praktisch finde ist, dass man mit dem Staubsauger auch wunderbar das Auto aussaugen kann. Denn gerade in der Hundebox sammelt sich natürlich auch einiges an und für unser Wohnmobil wird das perfekt!

Meine Tipps gegen Tierhaare

Das ich den Icon PET von Herzen empfehlen kann, ist jetzt glaube ich klar geworden 😉 Aber ich möchte euch auch noch ein paar mehr Tipps an die Hand geben. Wenn ihr auch so ständig haarende Monster zuhause habt, bürstet am besten bei jedem heftigen Temperaturwechsel einmal kräftig durch.

Wir haben dafür 3 verschiedene Bürsten. Einen Pet Teezer (zum Entwirren), einen doppelreihigen Striegel (angenehmer als der Unterwollehaken) und einen Unterwollehaken. Gerade bei Hunden mit viel Unterwolle verknotet sich das Fell schnell. Da ist ein schonendes Bürsten wirklich wichtig, denn die meisten mögen das ja ohnehin nicht zu sehr. Mit dem Unterwollehaken kommt natürlich das meiste Fell heraus, trotzdem nutze ich diesen ausschließlich am Rücken. An den Po und Hals/Kopf kommt nur der Striegel.

Auch mit der Ernährung kann man den Fellwechsel begünstigen. Durchs Barfen ist es bei Milo schon deutlich besser geworden und die toten Haare werden schneller abgestoßen. Es gibt auch einige Zusätze, damit haben wir aber noch keine Erfahrung gemacht.

So, das war’s jetzt aber erstmal von uns. Mich würde noch interessieren, wie es bei euch daheim ausschaut? Auch Wilder Westen mit losen Fellbüscheln oder haaren eure Hunde wirklich nur kurz? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.