Ernährung mit BARF

Im letzten Beitrag habe ich euch von Milo’s gesundheitlicher Vorgeschichte erzählt und welchen Einfluss die Ernährung auf die Gesundheit hat. Wir haben einen langen Weg hinter uns. Aber mit dem Barf klappt jetzt endlich alles ohne Probleme! 

Tatsächlich ist das schon unser zweiter BARF-Anlauf, beim ersten Mal haben wir das in Zusammenarbeit mit einem Tierheilpraktiker gemacht und ich habe mich überhaupt nicht wohl damit gefühlt. Milo hat das Essen verweigert und ich fand es auch schrecklich. Seitdem ich mich aber selbst intensiv mit dem Thema Hundeernährung auseinandergesetzt habe, ist alles anders. 

An dieser Stelle würde ich euch gerne das Buch „Schwarzbuch Tierarzt“ empfehlen. Das hat mich ungemein inspiriert und beeinflusst. Danach habe ich mich auch erneut dem BARF gewidmet – aber dieses Mal nach meinen Vorstellungen. 

Was ist BARF überhaupt?

Milo's Futter

Unter BARF versteht man die biologisch artgerechte Rohfütterung. Im Internet findet man unheimlich viele Artikel dazu und es scheint mega kompliziert. Das ist es aber eigentlich gar nicht. Ich habe einige Bücher gelesen (BARF nach Swanie Simon) und Milo’s Plan nach unseren Bedürfnissen selbst zusammengestellt. 

Es gibt jede Menge Rechner und in Facebook Gruppen wird man weiß Gott verteufelt, wenn man sich nicht an genaue Milligramm angaben hält und irgendetwas anders macht. Ich sehe das anders und betrachte es für uns als natürliche und intuitive Ernährung. Das bedeutet, dass ich vor allem nach meinem Gefühl gehe und nicht nach Gramm und Prozentzahlen. Aber da will ich jetzt gar nicht genauer drauf eingehen, hier werden sich bestimmt bei einigen die Haare sträuben 😉

Wieso BARF?

Für mich ist das Barfen die perfekte Ernährungsweise, weil ich genau weiß, was mein Hund zu sich nimmt. Ich kenne sämtliche Inhaltsstoffe und kann ihn jederzeit bei Symptomen zusätzlich mit Kräutern, Zusätzen und Co. unterstützen. 

Meine Zusätze für Milo's Gesundheit

Was bei uns täglich im Napf nicht fehlen darf ist ein hochwertiges Öl. Hier setze ich auf Lachsöl, weil es reich an Omega 3 Fettsäuren ist. Außerdem gibt es immer noch das Gelenkpulver von Holy Health Pet dazu. Das ist eine wunderbare Ergänzung bestehend aus Glucosamin, Grünlippmuschel, Kurkuma und Bierhefe. 

Das Pulver besteht somit ausschließlich aus natürlichen Zutaten und ist auch für eine dauerhafte Verwendung geeignet. Es unterstützt die Gelenke, die Verdauung, das Fell und das Immunsystem. Nach der Umstellung auf BARF hat sich Milo’s Fell enorm verändert und ist trotz rauhem Deckhaar unheimlich weich geworden. Ich hätte nicht gedacht, dass es noch weicher werden kann, aber das wurde es durch das Gelenkpulver!

Bei Bauchgeräuschen bekommt Milo außerdem noch akut Heilerde zugesetzt und ein bisschen Löwenzahnextrakt, um den Appetit dennoch anzuregen. 

Holy Health Pet Gelenkpulver

Nachdem das Pulver Milo so gut tut, möchte ich es euch im Rahmen einer Kooperation gerne noch etwas näher vorstellen. 

Jeder fünfte Hund in Deutschland leidet an Arthrose. Das ist eine schmerzliche Krankheit, bei der die Gelenke angegriffen werden und es zu dauerhaften Schäden am Knorpel führt. Mit ausreichend Bewegung und einer gesunden Ernährung kann man hier ziemlich gut vorbeugen. Das Pulver besteht ausschließlich aus natürlichen und hochwertigen Zutaten und die Inhaltsstoffe wirken gelenkunterstützend und haben zum Teil sogar eine schmerzlindernde Wirkung! Es ist also auch eine super natürliche Ergänzung zu einer bestehenden Therapie. 

Das Pulver hat aber auch einen positiven Einfluss auf die Verdauung und die Haut. Bei einer täglichen Anwendung sieht man nach ca. 4-8 Wochen bereits Ergebnisse. Wir füttern es seit Juli und sehen wie erwähnt im Fell schon einen Unterschied! 

Für unterwegs gibt es das Pulver auch gepresst in Tablettenform – das ist perfekt auf Reisen! 

Angebot

Für alle die jetzt neugierig geworden sind, habe ich ein Angebot. Und zwar bekommt ihr mit HolyMilo 20% Rabatt auf alles bei Holy Health Pet (das ist kein Provisionscode). 

Das gilt auch auf das Abo, welches ohnehin schon um 15% reduziert ist. Beim Abo seid ihr auch vollkommen flexibel und könnt den Lieferzyklus frei wählen oder auch mal eine Lieferung pausieren. Außerdem ist es jederzeit monatlich kündbar und es gibt immer wieder coole Goodies dazu – im Moment zum Beispiel eine Maske aus 100% Baumwolle. 

Zu guter letzt möchte ich euch auch noch darauf hinweisen, dass ihr mit jedem Einkauf auch etwas Gutes für den Tierschutz tut. Bei jedem Verkauf werden jetzt 5 €  an die Organisation Straßennasen gespendet 🙂 

Also worauf wartet ihr noch? Ich freue mich, wenn ihr einmal auf der Seite vorbeischaut! Christina und Elmar sind ein richtig cooles Team mit einer spannenden Unternehmensgeschichte! 

So groß sind übrigens die Tabletten 🙂 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.